Wappen

Wappen

Die Steiermärkische Landesregierung hat mit Beschluß vom 19.04.1955 der Gemeinde St.Peter im Sulmtal mit Wirkung vom 01.06.1955 das Recht zur Führung eines Gemeindewappens verliehen, das wie folgt beschrieben wird:

Ein von Silber über Grün geteiltes Schild. Im oberen Felde ein auf der Teilungslinie stehender schwarzer Hahn, im untern Felde zwei gekreuzte goldene Schlüssel mit nach oben und auswärts gekehrten Bärten.

Die Figur der oberen Schildhälfte soll auf die bekannte Sulmtaler Geflügelzucht, jene der unteren Schildhälfte (die Himmelsschlüssel Petri) attributiv auf den Ortsnamen verweisen.

Anzunehmen ist aber, daß auch der Hahn in Verbindung mit Petrus gebracht wird, und zwar die dreimalige Verleugnung im Prozeß gegen Christus. ("Ehe der Hahn kräht, wirst du mich dreimal verleugnen.")