Demokratie braucht die Stimmen der Jüngsten!

Die Gemeinderäte von St. Peter, St. Martin und Schwanberg haben beschlossen, gemeindeübergreifend einen „Kleinregionalen KinderRat Sulmtal- Koralm“ ins Leben zu rufen.

Bürgermeisterin Maria Skazel aus St. Peter i.S. und den beiden Bürgermeistern Mag. Karlheinz Schuster aus Schwanberg und Franz Silly aus St. Martin i.S. ist es wichtig, dass Kinder verstärkt an demokratischen Entscheidungen teilhaben, denn sie sind die Zukunft jeder Gemeinde.

Der KinderRat ist das offizielle Vertretungsgremium aller Kinder zwischen acht und dreizehn Jahren, sowohl in der Kleinregion Sulmtal-Koralm, als auch auf lokaler Gemeindeebene. Die Mädchen und Buben lernen während der Planung ihrer Projekte erkennen, wann ein Projekt auf kleinregionaler Ebene wirksam werden kann und welche Projekte auf Gemeindeebene umgesetzt werden können.

Begleitet wurde der KinderRat ein Jahr lang vom Betreuerteam der Landentwicklung Steiermark, das mit den Kindern einige Projekte entwickelte.

Der kleinregionale KinderRat wurde für zwei Jahre „ Amtszeit“ gewählt und in einem sehr würdigen Rahmen, wo auch LH Hermann Schützenhöfer anwesend war, angelobt.

 In jeder Gemeinde gibt es einen Kinderbürgermeister, bzw. eine Kinderbürgermeisterin und die KinderRäte, die mit Unterstützung der Betreuerinnen in ihrer Gemeinde, die erarbeiteten Projekte umsetzen werden.

In St. Martin werden die Kinder die SeniorInnen im Altersheim Resch besuchen und mit ihnen spielen oder backen.

In St. Peter soll ein eigener Kinderstand bei Festen und Fußballspielen errichtet werden, den die Kinder auch selbst betreiben werden.

In Schwanberg werden die Kinder mit Experten Nistkästen bauen und aufhängen, um einerseits Brutmöglichkeiten für Vögel zu schaffen, andererseits seltenen Vögeln die Möglichkeit zu geben, sich wieder anzusiedeln.

Die gemeinsame regionale Aktion: „Danke fürs Zurückgrüßen“ wurde am Samstag, den 22.6.2019 in St. Martin vor dem Spargeschäft, in Schwanberg am Hauptplatz und in St. Peter am Samstag, 29.6.2019 vor dem Nah und Frisch Geschäft und, durchgeführt.

 

 

Workshops 2018

Nachdem die Eltern ihr Einverständnis gaben, dass sich ihre Tochter oder ihr Sohn im regionalen KinderRat einbringen darf, starteten sechzehn Mädchen und dreizehn Burschen im ersten Workshop mit einem Ausdrucksspiel aus dem Gemeindeleben, wie sie es bis jetzt erlebten oder erfuhren. Mit der Gestaltung der Regionskarte, wo die Gemeinden grafisch dargestellt wurden, wurde mit Blättern und Früchten die Infrastruktur der Gemeinde dargestellt und die Kinder konnten ihre Ideen und Wünsche mit Symbolen auf diese Karte kleben. In den weiteren Workshops wurde in Themengruppen, wie Wirtschaft- Kreislauf, Freizeit, Verkehr- Sicherheit, Natur- Umwelt und Gemeinschaft, die Ideen für mögliche Projekte erarbeitet und ein Projektkatalog erstellt. 

Ein Highligt des KinderRates war sicherlich die Wahl der Bürgermeisterinnen und de Bürgermeister, die aus jeder der drei Gemeinden geheim, angelehnt an die Gemeinderatswahlen, gewählt wurden.

Um sichtbar für alle Kinder der Gemeinden zu sein, entwarfen die „KinderRäte“ ihr  eigenes Logo, das sie alle bewerteten  und schließlich ein  Siegerlogo kürten.

Die Wahl ergab folgendes Ergebnis

St. Martin:
Bürgermeisterin Sophia Windisch                            Bürgermeister Lucas Eberhart

St.Peter:
Bürgermeisterin Michelle Monika Klausner           Bürgermeister Lukas Lojnik

Schwanberg:
Bürgermeisterin Verena Gegg                                    Bürgermeister Felix Schmuck

Der regionale KinderRat ist unter den zehn Kindergemeinderäten, die in der Steiermark von der Landentwicklung betreut werden, einzigartig, denn die Kinder aus drei Gemeinden entwickeln sowohl Projekte für ihre Heimatgemeinden, als auch gemeinsame, kindergerechte, gemeindeübergreifende Projekte für die Region.

Vorankündigungen

Unser Pfarrkaffee findet jeweils am letzten Sonntag im...weiter...

Am Sonntag, dem 25. August 2019 veranstalten Freiwillige...weiter...

Unser Pfarrkaffee findet jeweils am letzten Sonntag im...weiter...

Teaser-Abschluss