Einweihung der neu restaurierten Pestsäule in Kerschbaum

Am Sonntag, dem 27. Oktober 2019 fand im Ortsteil Kerschbaum die Einweihung samt Segnung der neu restaurierten Pestsäule des Dorfes Kerschbaum statt.

Die Witterung hinterließ Spuren und so waren vor allem die Bilder der acht Heiligen Figuren über die Jahre stark beschädigt worden. Man entschied sich Anfang des Jahres die Restaurierung der Pestsäule noch in diesem Jahr in Angriff zu nehmen. Nach Überlegungen wie man die Bilder am besten restaurieren könnte, entschied sich schließlich Fr. Herta Reiterer selbst den Pinsel in die Hand zu nehmen und die Kunstwerke neu zu malen. In mühevoller Arbeit entstanden so über das Jahr acht neue Bilder mit den exakt gleichen Motiven, welche schon seit Jahren auf der Pestsäule zu sehen sind.

Am 27. Oktober konnte, die in neuem Glanz erstrahlte Pestsäule, schließlich bei Sonnenschein gesegnet werden. Pfarrer Mag. Anton Lierzer übernahm dankenswerter Weise die Segnung. Anschließend gab es noch ein kleines Fest, welches von der Dorfgemeinschaft Kerschbaum, am Hof der Familie Reiterer vlg. Wegl, ausgerichtet wurde.

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten, allen voran den Firmen Malerbetrieb Zmugg sowie Strametz Bau, der Gemeinde St. Peter im Sulmtal, dem Pfarrer Mag. Anton Lierzer sowie der gesamten Dorfgemeinschaft Kerschbaum. Nur durch gemeinsames Anpacken können solche Projekte in die Hand genommen werden und Traditionen für die Zukunft erhalten bleiben.

Vorankündigungen

Am Sonntag, dem 2. Februar 2020 findet im Festsaal des...weiter...

Am 15.02.2020 findet im Mehrzwecksaal St. Peter im...weiter...

Der Pfarrgemeinderat lädt herzlich zum Pfarrkaffee ins...weiter...

Teaser-Abschluss