Volksschule St. Peter i. S. erstrahlt in neuem Glanz!

Als 3-Jahres-Projekt ist die energetische und thermische Sanierung der Volksschule, mit Umstellung der Elektroheizung, sowie dem Umbau der Ferngasheizung im Kindergarten auf eine Biomasseheizung, ausgerichtet.

Um die höchstmöglichen Fördermittel (Bundesförderung) ausschöpfen zu können, wurde vom Gemeinderat in der Sitzung vom 27.06.2014 einstimmig die umfassende Sanierung (Vollwärmeschutz, Fenstertausch und Dachgeschossdämmung) beschlossen (ohne Fenstertausch, bzw. Dachgeschossdämmung wären nur ca. 15% Förderung möglich gewesen). Aber auch durch die Bereitstellung von Bedarfszuweisungsmittel durch 1. LH-Stellv. Hermann Schützenhöfer, ist die Finanzierung des Projektes, möglich. Unter der fachkundigen Leitung unseres Planers, Herrn Dipl. FTH Rainer Kolar, konnten die Arbeiten mit heimischen, bzw. regionalen Firmen (Strametz Bau GmbH, Elektrotechnik Schimpl u. Gaulhofer Fenster Paul Wildbacher) über die Sommerferien erfolgen und zum Schulbeginn abgeschlossen werden. Das neue Farbkonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Direktorin der Volksschule, Frau Ingrid Kügerl, erarbeitet und erstrahlt die Volksschule somit in neuem Glanz! Im nächsten Jahr sind das Biomasseheizwerk, sowie der Innenumbau der Volksschule geplant.

Vorankündigungen

Am 08.04.2017 findet wieder der Frühjahrsputz in der...weiter...

Unser Pfarrkaffee findet jeweils am letzten Sonntag im...weiter...

Frühschoppen (Benefizveranstaltung) der...weiter...

Teaser-Abschluss