3 x Gold für die Feuerwehrjugend St. Peter im Sulmtal

Am 9. November 2013 fand in der Feuerwehr und Zivilschule Steiermark eine Premiere statt. Ertmalig wurde der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold abgehalten.

Der Bewerb um das FJLAG ist ein Einzelbewerb und soll für den Jugendlichen die höchste Auszeichnung seiner Jugendarbeit und Ausbildung darstellen.
So geht es bei der sogenannten Matura der Feuerwehrjugend bei den Stationen bzw. Prüfungen um folgende Stationen:

Übung im Brandeinsatz (vier unterschiedliche Aufgaben)

Technischer Einsatz“ (zwei Übungen)

Erste Hilfe (drei verschiedene Aufgaben)

ein Planspiel „Die Gruppe im Einsatz“

sowie ein Theoretische Prüfung

Vom Bezirk Deutschlandsberg waren 11 Jugendliche am Start davon 3 aus St. Peter. Nach 3 Monaten hartem Training und intensiver Vorbereitung unter der Leitung von Ortsjugendbeauftragten OLM d.F. Klug Martin, der auch als Landesbewerter für das Jugendleistungsabzeichen in Gold nach Lebring einberufen wurde, konnten Gaich Markus, Koch Lorenz und Rothschädel Dominik das begehrte Abzeichen in Gold von Landesfeuerwehr Kommandant Stv. LBDS Gerhard Pötsch entgegen nehmen.

 

Besonders zu erwähnen ist auch das Koch Lorenz die höchste Punkteanzahl erreichen konnte und somit einer der Besten im Land Steiermark ist.
Die Feuerwehr St. Peter i/S gratuliert recht herzlich und freut sich gut ausgebildete und erfolgreiche FF Jungmänner in ihren Reihen zu haben.

Vorankündigungen

Unser Pfarrkaffee findet jeweils am letzten Sonntag im...weiter...

am Sonntag dem 28. Mai 2017 beim Rüsthaus ST. PETER im...weiter...

Am 10.06.2017 findet das St. Peterer Treffen des ÖKB St....weiter...

Teaser-Abschluss